Werbung für das Fleischerhandwerk

DFV bietet „Bratentage“ als Gemeinschaftswerbeaktion für Innungen

Der Deutsche Fleischer-Verband bietet im Rahmen der Gemeinschaftswerbung 2016 den Fleischerinnungen eine Aktion mit dem Titel „Bratentage“ an. Ziel ist es, Innungen eine Gemeinschaftswerbung mit überschaubarem Etat zu ermöglichen. Die „Bratentage“ wurden vom DFV entwickelt, die teilnehmenden Innungen können auf ein fertiges Werbemittelpaket zugreifen. Eine „Bratenfibel“ informiert beispielsweise über Fleischarten, Bratensorten und Zubereitung. Sie hat ein hochwertiges Erscheinungsbild und kann in den Fleischerfachgeschäften und bei den verschiedenen Teil-Aktionen kostenlos an die Verbraucher abgegeben werden.

Die gesamte Aktion wird durch Plakate beworben, die ebenfalls Teil des Pakets sind. Die Plakate können in den Innungsbetrieben sowie an anderen Standorten ausgehängt werden. Im Rahmen der „Bratentage“ kann zudem ein Gewinnspiel durchgeführt werden. Mögliche Gewinne könnten beispielsweise Warengutscheine für die teilnehmenden Fachgeschäfte sein. Die Teilnahmekarten sind Bestandteil des Werbemittelpaketes, Anzahl und Höhe der Gewinne können von der Innung festgelegt werden.

Die zugehörigen Werbematerialien können als Druckdateien angefordert werden. Diese werden kostenfrei für die jeweilige Innung angepasst und können der Druckerei vor Ort übergeben werden. Die Kosten für den Druck und die ausgelobten Gewinne sowie die Kosten rund um die Aktion vor Ort liegen bei der Innung. Pro Innung gibt es vom DFV einen Druckkostenzuschuss in Höhe von 200 Euro. Die „Bratentage“ bauen auf den guten Erfahrungen mit der letztjährigen Aktion „Steaktage“ auf, die ebenfalls weiterhin für gemeinschaftliche Werbemaßnahmen der Fleischerinnung genutzt werden kann.

Innungsaktion „Regionale Steaktage“

Im Rahmen der Gemeinschaftswerbung 2015 hat der DFV einen Vorschlag für die gemeinschaftliche Werbeaktion „Regionale Steaktage“ auf Innungsebene erstellen lassen.

Ziel ist es, mit überschaubarem Etat Werbung für das Fleischerhandwerk zu machen. Idee und Konzeption der Werbematerialien werden vom DFV finanziert und stehen den Innungen kostenlos zur Verfügung.

Eine Woche lang können so Innungs-Fachgeschäfte ihren Kunden im Rahmen der „Regionalen Steaktage“ verschiedene Angebote und Aktionen präsentieren. Die „Steaktage“ können von allen Innungen im Rahmen der Gemeinschaftswerbung durchgeführt werden. Sie bieten eine einfache Möglichkeit, für das Fleischerhandwerks zu werben und Verbraucher für das Angebot der Fleischer-Fachgeschäfte zu interessieren.

Die Steaktage bieten Möglichkeiten für jedes Fachgeschäft, neue Kundengruppen zu erschließen, bestehende Kunden zu binden und lokale Medienpräsenz zu erreichen. Ziel der Aktion ist es, auf das qualitativ hochwertige Angebot der Fachgeschäfte aufmerksam zu machen, Verkaufspersonal und Fleischer als Genussprofis darzustellen und eine möglichst große Öffentlichkeit anzusprechen.

Die Umsetzung des Projekts wird vom DFV unterstützt. Die Aktion wird von den veranstaltenden Innungen auf die jeweiligen regionalen Erfordernisse angepasst. Als Leitfaden für die jeweilige Umsetzung dient eine einfache Projektstruktur, die hier heruntergeladen werden kann. Die entwickelten Medien werden für die jeweiligen Veranstalter individualisiert.

Im Rahmen der Steaktage können verschiedene Werbematerialien genutzt werden: Eine achtseitige Steak-Fibel zur Abgabe an Kunden mit Warenkunde sowie Tipps und Tricks vom Meister für die Zubereitung. Die Steakfibel kann überdies einen Gewinnspiel-Einleger enthalten. Darüber hinaus Aktionsplakate zur Ankündigung der Steaktage sowie eine gestaltete Anzeige zu den Steaktagen, welche die jeweiligen Veranstalter in den lokalen Medien schalten können.

Fotos für die Grillsaison

Im Rahmen der Gemeinschaftswerbung 2014 hat der Deutsche Fleischer-Verband eine Serie von Fotomotiven zu den Themen Grillen und Partyservice erstellen lassen. Diese stehen den Betrieben ab sofort zur Verfügung. Die Bilder können beim DFV in Frankfurt angefordert werden.

Nachwuchswerbeaktion „Bratwurst Brazil“

Wie vom Fachbeirat Werbung und Öffentlichkeitsarbeit vorgeschlagen und vom Gesamtvorstand des DFV beschlossen, startete der DFV eine Werbeaktion gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr. Ziel war es, mit überschaubarem Etat Werbung für das Fleischerhandwerk zu machen und gleichzeitig Nachwuchs zu gewinnen. Anlass für die Aktion war die WM 2014 in Brasilien.

Das beschriebene Konzept war aber auch für viele andere Anlässe sowie andere Partnerorganisationen und somit auch für die Zukunft und wiederholt anwendbar. Die Aktion fand auf Innungsebene statt. Die Idee zur Aktion kam von der Fleischerinnung Hamburg, umgesetzt wurde sie von der WFF mbH als Teil der Gemeinschaftswerbung 2014.