DFV-Seminar: Fotografieren für Anfänger und Fortgeschrittene

Frankfurt am Main, 30. Januar 2015. Die Fleischerei Max in Hof war Veranstaltungsort des DFV-Seminars „Eigene Fotografie“. Das zweitägige Seminar, in dem die Teilnehmer lernen sollen, wie sie den eigenen Betrieb und die eigenen Produkte fotografisch wirksam in Szene setzen, wurde aufgrund der großen Nachfrage nun bereits zum dritten Mal in Folge angeboten.

  • Teilnehmer des DFV-Seminars "Eigene Fotografie" in Hof

    Ziel des Seminares war es, Grundkenntnisse und professionelle Tricks zu vermitteln, die man braucht, um schöne und aussagefähige Bilder für sein Fleischer-Fachgeschäft machen zu können. Gerade in einem handwerklichen Betrieb, der von der Individualität seiner Produkte und Mitarbeiter lebt, ist es wichtig, auch eigene Bilder in der Unternehmenspräsentation zu verwenden. Die eigene Firmenwebseite wird durch gute Bilder lebendig und jede gedruckte Werbung interessant. Das gleiche gilt für Veranstaltungen. Die meisten Menschen freuen sich sehr, wenn sie auf Fotos attraktiv aussehen. Neben den technischen und handwerklichen Kenntnissen, die hierzu wichtig sind, wurden auch die wesentlichen juristischen Grundlagen vermittelt. So sollte man wissen, wen oder was man überhaupt fotografieren darf. Wem gehören die Rechte? Welche Bilder darf man öffentlich machen und welche nicht?

    Ziel des Seminars war ausdrücklich nicht, die Arbeit eines professionellen Fotografen zu ersetzen, grundsätzlich empfiehlt der DFV, Fotos professionell erstellen zu lassen. Die Fotografie ist ein Handwerk, das man sicherlich nicht in zwei Tagen erlernen kann. Dennoch wird der Bedarf an schnell verfügbaren und dennoch hochwertigen Bildern in der Kommunikation des Fachgeschäftes immer größer. Dies gilt insbesondere bei der Nutzung für das Internetmarketing und in den sozialen Netzwerken. So macht es zum Beispiel durchaus Sinn, ein besonders gelungenes Büfett oder eine besondere Spezialität online zu veröffentlichen. Wenn allerdings die Fotos nicht appetitanregend aussehen, verpufft der erwünschte Effekt schnell.

    Das Seminar wird aufgrund der sehr guten Resonanz durch die Teilnehmer um eine Aufbaustufe erweitert. Am 17. März 2015 vermitteln die Referenten Nina Czerwenka und Manuel Gauda im Rahmen von „Eigene Fotografie und Bildbearbeitung für Teilnehmer mit Grundkenntnissen“ unter anderem, wie man Bilder nachbearbeitet und die richtigen Motive für Webseiten, Prospekte oder Presseveröffentlichungen gestaltet und fotografiert.

    Ansprechpartnerin beim DFV ist Stefanie Reimann, Tel.: 069/63302-102.

  • Zurück