Fleischerjunioren tagten in Karlstadt

Frankfurt am Main, 8. November 2016. Mitglieder und Vorstand des Juniorenverbandes des Deutschen Fleischerhandwerks kamen am Wochenende im bayerischen Karlstadt zu ihrem Jahrestreffen zusammen. Auf der Tagesordnung stand, neben Regularien und der Rückschau auf das abgelaufene Geschäftsjahr, vor allem die Abstimmung zu den Veranstaltungen des nächsten Jahres.

  • Fleischerjunioren
    Vorstand und Mitglieder der Fleischerjunioren tagten am Wochenende in Karlstadt

    So ist für das kommende Frühjahr ein Praxisseminar zum Thema Kochen für Partyservice und Fingerfood geplant, im Herbst 2017 dann wieder eine Veranstaltung mit Schwerpunkt Unternehmensführung und Management. Die Fachexkursion des Juniorenverbandes wird im August nächsten Jahres nach Norditalien führen, mehrere Tage sollen dann in der Region zwischen Parma und Venedig regionaltypische und außergewöhnliche Lebensmittelhersteller besucht und ihre Produkte kennengelernt werden.

    Juniorenvorsitzende Anna Brüggemann zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung der Organisation. Allerdings solle man sich nicht auf rund zehn Prozent Mitgliederzuwachs und soliden Finanzen allzu sehr ausruhen, gerade die Netzwerkfunktion, der der Juniorenverband unter den jungen Nachwuchskräften und Betriebsinhabern wahrnehme, erfordere ständigen Einsatz und Pflege. Sie rief in diesem Zusammenhang dazu auf,  das Engagement im Juniorenverband trotz des akuten Personalmangels in den Betrieben nicht zu vernachlässigen.

    Weitere Informationen zum Juniorenverband


    Druckfähiges Bild

  • Zurück