IFFA 2016: Schinkenspezialitäten aus aller Welt beim internationalen IFFA-Qualitätswettbewerb

Frankfurt, 12. Mai 2016. Der „Internationale Qualitätswettbewerb für Schinken“ ist seit Jahren einer der Klassiker der IFFA-Wettbewerbswoche. Auch dieses Mal wurden über 400 rohe und gegarte Schinken aus der ganzen Welt geprüft, bewertet und prämiert – bis die international besetzt Jury am Ende des Wettbewerbstages den Schinkenkönig 2016 ausrief: Mit 32 Gold- und fünf Silbermedaillen ist die Fleischerei der Gebrüder Arnold aus Kraupa unbestrittene Preisträgerin des „Großen Preis im Internationalen Qualitätswettbewerb für Schinken“. Ihr folge die Obere Metzgerei Franz Winterhalter aus Elzach. Darüber hinaus wurde eine ganze Reihe von Betrieben mit Sonderauszeichnungen prämiert.

Besonders auffällig war in diesem IFFA-Jahr die hohe Beteiligung aus dem europäischen Ausland, insbesondere aus Spanien. Mit ihren hochklassigen Rohschinkenspezialitäten konnten eine Reihe von spanischen Betrieben viele Medaillen und Auszeichnungen für sich gewinnen. Aber auch die deutschen Schinkenspezialisten aus Holstein, Westfalen und dem Schwarzwald bewiesen eindrucksvoll, dass ihre handwerklich hergestellten Spitzenprodukte zu den besten der Welt zählen.

Ausführliche Ergebnislisten hier.