Nordrhein-Westfalen und Bayern siegten beim Bundesleistungswettbewerb der Fleischerjugend 2016

Frankfurt am Main, 22. November 2016. Am 21. und 22. November war die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule in Freiburg Austragungsort des Bundesleistungswettbewerbs der Fleischerjugend 2016. Erste Bundessiegerin der Fleischerei-Fachverkäuferinnen wurde die 26-jährige Jana-Rachel Sebald in Bayern. Ihr Ausbildungsbetrieb war die in Nürnberg ansässige Metzgerei Kleinlein. Patrick Gollasch (24) aus Nordrhein-Westfalen sicherte sich den Rang des ersten Bundessiegers der Fleischer. Er wurde im Vieh- und Fleischhandel Dirk Löbach in Ruppichteroth ausgebildet.

  • BLW 2016
    Die Siegerinnen und Sieger des Bundesleistungswettbewerbes der Fleischerjugend 2016: Vizepräsidentin Nora Seitz, Stefan Weishaupt, Leonie Baumeister, Patrick Gollasch, Jana-Rachel Sebald, Hannah Gehring, Angelo Cellura. (v.l.n.r.)

    Zweite Bundessiegerinnen wurden die 19-jährige Fleischerin Leonie Baumeister sowie Fachverkäuferin Hannah Gehring (20) aus Baden-Württemberg. Baumeister wurde im elterlichen Unternehmen, der Metzgerei Matthies Baumeister in Waibstadt, Gehring in der Metzgerei Kranz GmbH in Crailsheim ausgebildet. Die dritten Ränge belegten der Fachverkäufer Angelo Cellura (18) aus Merchweiler sowie der 23-jährige Fleischer Stefan Weishaupt aus Aitrach. Weishaupt erhielt seine Ausbildung in der Metzgerei Rehle im bayerischen Immenstadt, Cellura bei der WASGAU GmbH in seinem saarländischen Heimatort.

    Wettbewerbsbroschüre mit Ablaufplan, Teilnehmer- und Jurorenportraits (PDF)

    Druckfähiges Bild

  • Zurück