Das Coronavirus

Die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland hat auch Auswirkungen auf die Betriebe des Fleischerhandwerks. Der DFV informiert seine Mitglieder regelmäßig über branchenrelevante Entwicklungen rund um das Virus und bietet Unterstützung und Hilfestellungen an.

Grundsätzliche Informationen zum Corona-Virus

Informationen zum SARS-CoV-2-Virus, auch zur Aufklärung des Personals, sind beispielsweise auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts, des Bundesministeriums für Gesundheit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der BGN zu finden.

Aktuell informiert

Der Deutsche Fleischer-Verband informiert seine Mitglieder unmittelbar, wenn sich Änderungen für das Fleischerhandwerk ergeben. Hierfür bitten wir Sie, die App des DFV auf Ihre Mobilfunkgeräte zu laden. Die App informiert Sie ständig über neue Entwicklungen.

Merkblätter, Handlungsanweisungen und Informationen sowie wichtige Links werden Ihnen hier angezeigt, sobald Sie als Mitglied eingeloggt sind.

Sollten Sie Fragen zum Umgang mit dem Virus haben, stehen Ihnen die Ansprechpartner der Innungen, Landesverbände und des Bundesverbandes (Tel.: 069/63302-0, info@fleischerhandwerk.de) zur Verfügung.

Verbreitung der Infektion über Lebensmittel

Sowohl die European Food Safety Authority (EFSA) als auch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gehen davon aus, dass eine Übertragung des Erregers über Lebensmittel auf den Menschen nach derzeitigem wissenschaftlichem Kenntnisstand unwahrscheinlich ist. Auf die Einschätzung des BfR beruft sich auch das BMEL in seiner Einschätzung der Gefahr.

Zum Downloaden von Plakaten, Musterschreiben und Kommunikationshilfen loggen Sie sich bitte hier ein,