PR‐Preis des Deutschen Fleischerhandwerks

Der PR-Preis des Deutschen Fleischerhandwerks (PR-Preis) wird einmal jährlich von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Fleischerhandwerks mbH (WFF) an Fleischerinnungen vergeben. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Im Rahmen des PR-Preises können Mitgliedsbetriebe der Organisationen des Fleischerhandwerks am Aktionspreis für Fleischer-Fachgeschäfte teilnehmen, der von der afz - allgemeine fleischer zeitung ausgelobt wird. Der Aktionspreis ist mit 500 Euro dotiert.

Mit dem PR-Preis werden hervorragende öffentlichkeitswirksame Aktivitäten von Fleischerinnungen ausgezeichnet. Es sollen damit beispielhafte PR-Leistungen gefördert werden, die für andere Fleischerinnungen Modellcharakter haben können.

Bewertungskriterien sind:

  • Erfolg in den klassischen (Presse, Funk, Fernsehen) sowie den neuen elektronischen, insbesondere den Sozialen Medien und in der Öffentlichkeit
  • insbesondere mit Aktionen, Projekten oder Maßnahmen mit den Schwerpunkten Innovation, Nachwuchs und digitale Kommunikation
  • Originalität und Professionalität der Aktivitäten
  • Einbindung der Fleischerinnung und ihrer Mitglieder

Die Anmeldung zum PR-Preis des Deutschen Fleischerhandwerks erfolgt über das Online-Formular auf dieser Seite.

Dort müssen die PR-Aktivitäten so beschrieben sein, dass die Zielsetzung, die Durchführung und der Erfolg beurteilt werden können. Dazu sollten Belege wie Online-Medien, Webseiten, Links, Bilder und andere Dateien, andere elektronische Quellen wie gescannte Dokumente, Zeitungsausschnitte oder Druckunterlagen wie Flyer oder Poster beigefügt werden. Ausgenommen davon ist Berichterstattung aus der Fleischer-Fachpresse. Eine möglichst genaue Darstellung der Aktion, des Projektes/Konzeptes oder der Maßnahme erhöht die Gewinnchance.

Die vollständigen Teilnahmeunterlagen umfassen das ausgefüllte Bewerbungsformular nebst Weblinks und angehängten Dateien.

Berücksichtigt werden PR-Aktivitäten aus dem Zeitraum vom Einsendeschluss rückwirkend bis zum selben Datum des Vorjahres. Einsendeschluss ist der 15. August 2019.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!


Haben Sie Fragen zur Bewerbung, zur Funktion des Bewerbungsformulars oder benötigen Unterstützung?
Rufen Sie uns an: 069 / 63302-138

Bewerbung

Bewerber
Allgemeine Informationen
(bei Fleischerinnungen Geschäftsstelle / Kreishandwerkerschaft)
Ansprechpartner für Rückfragen
Beschreibung von Aktion, Projekt oder Maßnahme
Bitte tragen Sie hier Links / URLs zu Ihren Maßnahmen und weitere Belege ein (z.B. Berichte in Online‐Medien, Mediatheken, Sozialen Medien oder Webseiten)


Erlaubte Dateien: pdf,doc,docx,jpg,png
Maximale Dateigröße: 2,00 MB
Anzahl: 0 / 5
Hier können Sie ergänzende Dokumente (Präsentationen, Flyer, Poster, Scans von Zeitungsartikel etc.) und Bilder hochladen, sofern diese nicht unter den angegebenen Links online zu finden sind
Einsendung von Materialien per Post

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular als PDF) und weitere Materialien innerhalb des Bewerbungszeitraumes auch per Post einsenden:

Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Fleischerhandwerks mbH
Kennwort „PR‐Preis“
Kennedyallee 53
60596 Frankfurt/M.

Als Datum der Einreichung Ihrer Bewerbung gilt in diesem Fall der Poststempel.

Sie können jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, Ihre Einwilligung widerrufen info@fleischerhandwerk.de. Damit können Sie am laufenden PR‐Preis des Deutschen Fleischerhandwerks nicht mehr teilnehmen und wir löschen Ihre Daten umgehend. Eine Neubewerbung ist jederzeit möglich.

Die Datenschutzerklärung und die Teilnahmebedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Hinweise zum Datenschutz

Zur Durchführung des PR-Preises des Deutschen Fleischerhandwerks und des afz-Aktionspreises für Fleischer-Fachgeschäfte erhebt die WFF Adressdaten der Teilnehmer. Diese haben das Recht der Verwendung dieser Daten jederzeit zu widersprechen. Dies gilt auch für Daten die in der Vergangenheit bei der WFF eingereicht wurden. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für die oben genannten Zwecke genutzt. Nach dem Ende des Wettbewerbes werden diese gelöscht, eine Speicherung findet nicht statt. Unabhängig davon können Teilnehmer bei der WFF Auskunft über Ihre gespeicherten Daten beantragen, sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten fordern. Hierzu können sie sich an die WFF auf postalischem Wege (Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Fleischerhandwerks mbH, Kennedyallee 53, 60596 Frankfurt), per Fax oder per E-Mail (info@fleischerhandwerk.de) wenden. Dem Teilnehmer steht zudem ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.