alt="" />

IFFA 2019: Die Europameister der Fleischerjugend kommen aus den Niederlanden

Frankfurt, 06. Mai 2019. Josja Haagsma und Tessa Moerland können sich ab heute Europameisterinnen des Fleischerhandwerks nennen, denn sie sind die Siegerinnen des Internationalen Leistungswettbewerbs der Fleischerjugend 2019. In einem spannenden Wettkampf, der am 4. und 5. Mai auf dem Wettbewerbsgelände des Deutschen Fleischer-Verbandes auf der IFFA in Frankfurt stattfand, konnten sich die Niederländerinnen gegenüber ihren Mitbewerberinnen und Mitbewerbern aus fünf Ländern durchsetzen.

Josja Haagsma wurde auch Siegerin in der Einzelwertung, gefolgt von Paolo Desbois aus Frankreich und ihrer Teamkollegin Tessa Moerland. Die deutschen Teilnehmer Marcel Buschmann und Manuel Kirchhoff waren in zwei von sechs Wettbewerbsdisziplinen platziert.

  • In der ersten Wettbewerbsdisziplin, „Aus Europas Regionen“ siegte Josja Haagsma (NL) vor ihrer Mannschaftskollegin Tessa Moerland. Der Franzose Paolo Desbois, die Schweizerin Tanja Kratzer und Manuel Kirchhoff aus Deutschland teilten sich punktgleich den dritten Platz.

    Beim „Ausbeinen einer Rinderkeule, Grobzerlegen, Feinzerlegen & Zuschnitte sortieren“ konnten die Franzosen Antonin Launay (1) und Paolo Desbois (2) die meisten Punkte sammeln. Josja Haagsma (NL) und Raphael Buschmann (D) wurden dritte Sieger.

    Die folgende Überraschungsdisziplin, deren Anforderungen erst kurz vor Wettbewerbsbeginn bekanntgegeben wurden, wurde von Tessa Moerland am besten gelöst, Zweite wurde Josja Haagsma. Dritter Sieger wurde Antonin Launay.

    Die nächste Disziplin des Wettbewerbs hieß „Herrichten und Präsentieren von Barbecuespezialitäten“. Hier belegten Tessa Moerland und  Josja Haagsma punktgleich den ersten Rang. Paolo Desbois konnte Rang drei für sich sichern.

    In der anschließenden Disziplin siegte erneut Josja Haarsma. Hier mussten zwei küchenfertige Erzeugnisse hergestellt werden. Der Franzose Paolo Desbois (2.) und der britische Teilnehmer James Gracey (3.) lagen im Ergebnis nur knapp hinter der Teilnehmerin aus den Niederlanden.

    In der abschließenden Disziplin, dem „Herrichten und Präsentieren eines Hauptgerichts mit Fleisch“, siegte Paolo Desbois vor Selina Niederberger aus der Schweiz. Tessa Moerland sicherte sich Rang drei.

    Die Siegerehrung fand im feierlichen Rahmen auf dem Wettbewerbsgelände des Deutschen Fleischer-Verbands in Halle 12.0 statt.

     

    Druckfähiges Bild

  • Zurück