Deutscher Fleischer-Verbandstag

Der Deutsche Fleischer-Verbandstag ist seit der Gründung des Verbandes im Jahre 1875 unverzichtbarer Pflichttermin der fleischerhandwerklichen Berufsorganisation. Die vor über 130 Jahren formulierten Ziele, den "Einfluß der einzelnen Innungen in Wirtschaft und Staat zu stärken", "nachteilige Maßnahmen mit vereinten Kräften abzuwehren" und letztendlich "einen engeren Zusammenschluß der Innungen" zu erreichen, haben heute nichts an Bedeutung verloren.

Mehr denn je ist der Verbandstag Branchentreffen, Diskussionsforum, Informationsveranstaltung und gesellschaftliches Ereignis für die deutsche Fleischerzunft. Nirgendwo sonst werden so tiefgreifende Entscheidungen für die Zukunft des Berufsstandes getroffen. Zu keiner anderen Zeit wird umfassender über die neuesten Entwicklungen berichtet, ist der Erfahrungsaustausch und das kollegiale Miteinander intensiver möglich. Die Teilnahme am Deutschen Fleischer-Verbandstag bedeutet immer einen Zugewinn an Erfahrung und Erkenntnis. 

Der Verbandstag 2020 sollte ursprünglich am 11. und 12. Oktober in Sinsheim stattfinden. Das ist aufgrund der Einschränkungen, die das Corona-Virus nach sich zieht, nicht in der geplanten Weise möglich.

Daher wird der diesjährige Verbandstag als reine Arbeitstagung der Delegierten am 11. Oktober 2020, von 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr in Fulda, im Esperanto-Hotel, stattfinden.